Kleemann zeigt mobile Brech- und Siebanlagen

Flexibel in der Anwendung, schnell einsatzbereit: MC 110 Z EVO
Der mobile Backenbrecher MOBICAT MC 110 Z EVO ist ein wahres Multitalent. Der Brecher kann sowohl in Naturstein- als auch Recyclinganwendungen in der ersten Brechstufe genutzt werden. Dank integrierter Trichterwände und einem beim Transport an der Maschine verbleibenden Seitenband ist die Maschine in kürzester Zeit einsatzbereit. Mit einem Gewicht von nur 39,5 Tonnen ist sie außerdem leicht transportierbar. Die MC 110 Z EVO hat ein unabhängig schwingendes Doppeldecker-Vorsieb. Auf diese Weise werden Feinanteile effektiv ausgesiebt, sodass die Endproduktqualität maximiert wird. Damit die Brechereinheit optimal befüllt wird, regelt das Continuous Feed System mittels einer Ultraschallsonde den Zufluss. So können stündlich bis zu 330 Tonnen Material aufbereitet werden. Besonders angenehm ist zudem die Steuerung der Maschine. Dank eines Touchpanels und Leuchtdrucktasten ist die Bedienung intuitiv und einfach. Sämtliche Funktionen und Statusberichte können leicht aufgerufen werden. Durch die Bedienbarkeit der Komponenten vom Boden aus ist eine hohe Sicherheit gegeben.     

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten, höchste Präzision: MS 702 EVO
Das Klassiersieb MOBISCREEN MS 702 EVO vereint Leistung, Effizienz und Design. Mit einer Siebfläche von 7 m² im Oberdeck, einem großen Aufgabetrichter und einem extrabreiten Aufgabeband kommt die Zweidecker-Siebanlage auf eine Leistung von bis zu 350 Tonnen pro Stunde. Trotzdem bleibt die Anlage kompakt und flexibel einsetzbar. Wegen ihrer platzsparenden Transportstellung und der klappbaren Seitenaustragsbänder gelingen ein leichter Transport sowie ein schnelles Setup. Auf diese Weise ist die Siebanlage perfekt für die Ansprüche von Lohnbrechern geeignet. Für eine leichte, schnelle und sichere Wartung sind alle Servicekomponenten gut über den Boden oder über Arbeitsbühnen zugänglich. Außerdem können die Siebbeläge leicht gewechselt werden. Die Steuerung der Anlage erfolgt über ein mobiles Controlpanel, das an verschiedenen Punkten der Anlage eingesteckt werden kann. Über das Steuerungssystem sind alle Funktionen einfach bedienbar, Betriebszustände ablesbar sowie Maschinenfunktionen einsehbar. Durch den Automatikstart, der alle Gewerke und Bänder automatisch anlaufen lässt, ist ein schneller und sicherer Start der Anlage gewährleistet.

Mehr Informationen: www.ugaatbouwen.com/de/kleemann-gmbh