STEINBRECHENDE KARTUSCHEN – BEVOR SICH IHR WERKZEUG EINEN ZAHN AUSBEISST

Wenn konventionelle Anbauwerkzeuge wirtschaftlich nicht mehr eingesetzt werden können sind nicht-detonierende, steinbrechende Treibladungskartuschen wie Autostem eine Alternative. Bei der Zerkleinerung von hartem Gestein oder massiven Stahlbeton kommt auch der härteste Hydraulikhammer irgendwann an seine Grenzen. 

Bei Autostem handelt es sich nicht um detonativen Sprengstoff, sondern um einen deflagrierenden Gaserzeuger ähnlich einem PKW-Airbag nur mit wesentlich mehr Energie. Im Vergleich zu Explosivstoffen entstehen ca. 90% weniger Erschütterungen, deutlich weniger Staub, Lärm und Steinflug.

Damit erschließen sich Anwendungen in der Sanierung und im Abbruch von Betonkonstruktionen wie Balkone, Fundamente oder Brücken aber auch in der Rohstoffgewinnung.

Anwender wie Sebastian Nolting sind vom breiten Einsatzspektrum und den Vorteilen überzeugt. „Vor kurzem konnten wir in einem Wohngebiet durch den Einsatz von Treibladungskartuschen ohne schweres Gerät in einem engen Zeitfenster Granit abgetragen. Selbst mit dem Einsatz eines 3,6 Tonnen schweren Hydraulikhammers war dem Material nicht beizukommen.“ 

mehr Informationen: www.ugaatbouwen.com/de/fourmart-gmbh