Beton 2Go rüstet Betontankstellen mit Selbstbedienungsterminal aus

3 januari 2021 | Abbruch & Recycling |

Zeitsparend und kontaktlos Baustoffe verkaufen oder Beton zapfen

 

Beton2Go erweitert sein Produktportfolio und baut die Automation seiner Betontankstellen weiter aus: Ab sofort haben Kunden mit Baustoffe2Go die Möglichkeit, ein Selbstbedienungsterminal zu installieren. Mithilfe des Terminals findet der Verkauf von Produkten kontaktlos und ohne Verkaufspersonal statt. Auch die Betontankstellen von Beton2Go können mithilfe des Terminals kontaktlos betrieben werden. Das spart einerseits Zeit und ermöglicht zudem einen noch komfortableren Betrieb der Anlagen.

 

Kontaktlose Bestellung, schnelles Ergebnis: Beton2Go erhöht den Bedienungskomfort seiner Betontankstellen anhand eines Selbstbedienungsterminals, mit dem Kunden kontaktlos ihre Bestellung aufgeben und bezahlen können. Das sogenannte Baustoff-Kiosk kann bei bereits installierten Betontankstellen nachgerüstet werden. Zudem funktioniert die Lösung auch autark, beispielsweise im Baustoffhandel – Bestellungen für diverse Produkte aus dem Garten- und Landschaftsbau können kontaktlos über das SB-Terminal abgewickelt werden. Die Betreiber des Baustoff-Kiosk können nach der Erstinstallation selbständig Produkte anlegen, Preise ändern oder Kundendaten bearbeiten.

 

Der Ablauf einer Bestellung gestaltet sich intuitiv und benutzerfreundlich: Eine übersichtliche Menüstruktur leitet Kunden durch den Bestellvorgang. Anhand einer Bankkarte oder über ein Kundenkonto mit anschließender Rechnungsstellung kann ein Bezahlvorgang abgeschlossen werden. Der Login zu einem Nutzerkonto erfolgt mit einem RFID-Chip und der Authentifizierung des Kunden durch einen persönlichen Code. Über einen Lieferschein behalten Kunden die exakte Menge ihrer Aufträge im Blick. Das Selbstbedienungsterminal generiert einen QR-Code, der mithilfe eines Scanners an der Betontankstelle die gewünschte Betonmischung ausschüttet.

 

Außerdem kann über die Steuerung bei Bedarf auch Zusatzmaterial wie Rand- oder Pflastersteine bestellt und direkt am Lagerplatz abgeholt werden. So sparen sich Fachleute den separaten Schritt in den Fachhandel, um zusätzliche Materialien zu kaufen und können diese direkt mit ihrer Betonmischung bestellen. Im Lager des Händlers kann der Auftrag umgehend bearbeitet und bereitgestellt werden, sodass das Material an der Ausgabe lediglich aufgeladen werden muss. „Unsere Kunden werden beim Handling der Betontankstellen entlastet, da die Aufträge nicht mehr bei einem Mitarbeiter getätigt werden müssen“, erklärt Lukas Massfeller, Geschäftsführer bei Beton2Go. „Das neue Bedienungsterminal ermöglicht eine unkomplizierte und digitalisierte Abwicklung von Bestellungen.“

 

Diesen Artikel finden Sie in unserer gratis Ausgabe.

Mehr Dazu

EAG stellt weiterentwickeltes Baustoff-Recyclingsieb SBR 3 vor

Breiter aufgestellt in Form und Einsatz Wer aufhört besser zu werden, hört auf gut zu sein Die EAG Einfach Aufbereiten GmbH (EAG) präsentiert auf der IFAT das Ergebnis aus d...
16 april 2024

CASE STELLT DEN NEUEN EVOLUTION RADLADER 651G DER G-SERIE VOR

CASE Construction Equipment hat sein Angebot an mittelgroßen Radladern um ein achtes Modell erweitert. Der brandneue 651G Evolution schließt die Lücke zwischen dem 621G und ...
15 april 2024

Metazet vollendet die Gewächshauseinrichtung in 2 Tagen für das Neue F&EGewächshaus

  Metazet, als offizieller Partner des F&E-Zentrums Gantellaan in Honselersdijk, Die Niederlande, hat eine bemerkenswerte Leistung erbracht, indem sie das Rohrschienensys...
2 april 2024

Kontakt

U Gaat Bouwen
Langpoort 2
6001 CL Weert, NL
+31 495 545 060
info@ugaatbouwen.nl
www.ugaatbouwen.com