Gelungenes Kontrastprogramm

Gebrauchter Cat Dozer D6T XL mit Vorher-nachher-Effekt

 

Auf Hochglanz poliert strahlen die Cat Baumaschinen in ihrem gelb-schwarzen Design auf den Messen der Branche um die Wette. Doch bei Zeppelin ist es Tradition, bei einer großen Messe wie der bauma nicht nur Neumaschinen auszustellen, sondern auch Gebrauchtmaschinen, die bereits ein bewegtes Maschinenleben hinter sich haben. Hierzu zählte nicht nur ein Cat Kettenbagger 336F, sondern auch ein Cat Kettendozer D6T XL. Dessen unübersehbare Gebrauchsspuren sowie Verschleiß an Laufwerk und Schild bildeten einen Kontrast zur neuesten Technik – frisch lackiert ab Werk. 

 

Um den Unterschied zwischen ursprünglichem und überholtem Zustand zu unterstreichen, wurden Laufwerk und Schild der Raupe auf einer Seite lediglich mit einem Klarlack versehen, sodass das blanke Eisen mit den Abnutzungserscheinungen darunter zum Vorschein kam, während sich der Dozer auf der anderen Seite komplett im neuwertigen Zustand präsentierte. „In der Vergangenheit haben wir die auf der Messe ausgestellten Cat Gebrauchtmaschinen immer komplett lackiert. Sie waren dann von einer Neumaschine kaum zu unterscheiden. Diesmal wollten wir den Vorher-nachher-Effekt zeigen und haben eine Hälfte vom Schild und auch das rechte Laufwerk im ursprünglichen Zustand belassen“, erklärt Roger Immig, Leiter des Zeppelin Gebrauchtmaschinenzentrums in Alsfeld. Das galt auch für den Schild, dessen Messer auf der rechten Seite fünf Zentimeter Stahl fehlte, während die linke Seite bereits mit einem neuen Messer bestückt wurde.

 

Der präsentierte Cat D6T XL stammte aus dem Jahr 2018 und nicht wie die anderen Messe-exponate von 2022. Außerdem hatte er 3 250 Betriebsstunden vorzuweisen. „Die Raupe, die wir auf der bauma gezeigt haben, war in einem jungen Zustand. Das Modell D6T XL ist nicht nur für eine Messe interessant, sondern hat international einen hohen Stellenwert. Um mög-lichst viele Interessenten anzusprechen, haben wir als Schild ein SU-Schild gewählt. Wir er-hofften uns, während der bauma einen Käufer zu finden“, so Kurt Kerler, Zeppelin Bereichs-leiter Gebrauchtmaschinen. Ein Plan, der aufging. Denn das ist in der Tat seinen Kollegen aus Tschechien wie Stanislav Chládek, CEO bei Zeppelin CZ, s.r.o., und Benjamin Kimpel, Ge-brauchtmaschinenvertriebsleiter International, gelungen. Die D6T XL wird nach der bauma von dem Unternehmen Rekultivage Ústí nad Labem, s.r.o. eingesetzt werden. Der Dozer ist ein-satzbereit für die ACCU-Grade-Steuerung. Auch die Anbindung an das Flottenmanagement ist über die Product Link Box gegeben, was der Kunde nutzen kann.

 

Der auf der bauma gezeigte Dozer wurde von Zeppelin am Standort Alsfeld in 140 Punkten geprüft, um dann das Siegel Cat Certified Used (CCU) zu erhalten. Es kennzeichnet Ge-brauchtmaschinen mit einer Garantie, wenn sie die von Caterpillar vorgegebenen Kriterien dafür erfüllen, die während einer umfassenden Durchsicht kontrolliert werden. Dazu gehört zum Beispiel, Gelenkpunkte, aber auch den Verschleiß und das Spiel an Buchsen und mögli-che Undichtigkeiten zu überprüfen und dann entsprechend zu beheben. „Die Verschleißbilder müssen mindestens 50 Prozent oder besser sein, denn nur so können wir das Label CCU auch ausstellen. Um die Vorgaben für die CCU-Garantie zu erfüllen, müssen sich Kraftstrang sowie Fahrwerk in einem guten Zustand befinden und ein aktueller Inspektionsnachweis vor-liegen. Eine Garantie können wir nur erteilen, wenn Motor-, Getriebe- und Hydrauliköl geprüft sowie defekte beziehungsweise stark verschlissene Teile ausgetauscht wurden“, erläutert Ro-ger Immig. Nach der bauma wird hier der Zeppelin Service noch mal Hand anlegen müssen, um die unbearbeiteten Bereiche zu lackieren und die Maschine mit neuem Schildmesser ver-sehen, damit sie final dem CCU-Standard entspricht.

 

Anstelle eines Rippers wurde der Dozer mit einem Kontergewicht auf der bauma ausgestellt. Der Ripper wird nun nachträglich nach der Messe angebaut – auch das ist typisch für den Umgang mit Gebrauchtmaschinen. „Wir reagieren hier auf Anforderungen der Kunden flexibel und passen die Maschinen entsprechend ihrer Wünsche an. Viel müssen wir jedoch nicht mehr machen, sodass der Dozer bald in Tschechien seine Arbeit aufnehmen kann“, so Roger Immig.

 

Das Gütesiegel CCU ist 2004 ins Leben gerufen worden, um Kunden die Hemmschwelle zu nehmen, wenn sie eine Gebrauchtmaschine anschaffen. Damit es Cat Baumaschinen verlie-hen werden kann, werden sie nach strengen Vorschriften des Herstellers geprüft, gewartet und aufbereitet. Erst dann können Maschinen eine CCU-Garantie für sechs, zwölf oder 24 Monate erhalten. „Bei Kunden sind die Garantien sehr beliebt, weil sie ihnen Sicherheit geben. Jedes Jahr bringen wir bis zu 1 500 Maschinen damit in den Markt. Unsere CCU-Garantie ist ein absolutes Erfolgsmodell, das auch noch für Nachhaltigkeit steht, weil Baumaschinen dadurch verlässlich ein weiteres Maschinenleben absolvieren können“, fasst Kurt Kerler die Aspekte zusammen.

 

Klick hier für weitere Firmeninformation
Diesen Artikel finden Sie in unserer gratis Ausgabe.

Mehr Dazu

Klickparts präsentiert sich auf der GaLaBau

  Webshop bietet Ersatzteile und Wartungsprodukte für Baumaschinen auf einen Klick  Garching (PFW) Bei klickparts, dem Webshop für Baumaschinenersatzteile und War-tungs...
17 juli 2024

HVO, ein Baustein im grünen Mosaik

Unternehmensgruppe Swietelsky stellt nachhaltige Weichen im Maschinenpark  Eine Alternative zu Diesel ist der Kraftstoff HVO. Die Abkürzung steht für Hydrotreated Vegetable O...
11 juli 2024

Baumaschinen unterstützen Energieumbau

klarx stockt verfügbare Maschinen im Logistikzentrum um 15 Cat Deltalader 299D3 für Solarpark-Baustellen auf  Soll Deutschland bis 2045 klimaneutral werden, muss die deutsche...
11 juli 2024

Kontakt

U Gaat Bouwen
Langpoort 2
6001 CL Weert, NL
+31 495 545 060
info@ugaatbouwen.nl
www.ugaatbouwen.com