Klickparts zieht positives NordBau-Fazit

Spannende Messe, viele neue Kontakte und interessante Gespräche

 

Gerade kleine und mittlere Baubetriebe sowie Garten– und Landschaftsbauer haben auf der diesjährigen NordBau die Gelegenheit genutzt und sich über klickparts informiert. Klickparts bietet seit über vier Jahren im Online-Vertrieb herstellerübergreifend Ersatzteile und Wartungsprodukte für Baumaschinen und hat damit in der Branche Neuland betreten. Inzwischen sind weit über 400.000 Produkte in dem Webshop verfügbar und viele namhafte Hersteller konnten als Partner gewonnen werden.

 

„Das Interesse der Besucher an unserem Onlineshop für Ersatzteile und Wartungsprodukte für Baumaschinen war sehr groß“, zieht Susanne Naumann vom klickparts-Team eine rundum positive Bilanz des Messeauftritts. Nicht nur, dass im Gespräch der Webshop vorgestellt werden konnte, sondern ganz gezielt wurden die Besucher der NordBau auch angehalten, selbst nach den Ersatzteilen und Wartungsprodukten für ihre Baumaschinen zu suchen.

 

„Das ist für uns Bestätigung und Ansporn zugleich“, so die klickparts-Verantwortliche. „Schließlich können wir dabei auch eine Menge lernen und sehen live, wie unsere User den Shop nutzen – wonach beziehungsweise wie sie suchen und wie sie unser Angebot einschätzen.“ Besonders freut das Team, dass das Feedback überaus positiv ausfällt.

 

Gute Noten gibt es für die nutzerfreundliche und intuitive Handhabung des Webshops. Denn bei der Recherche nach dem gewünschten Ersatzteil oder Wartungsprodukt kann sowohl nach dem Gerätetyp, dem Baumaschinenhersteller, dem entsprechenden Produkt, der Artikel- oder Produktnummer gesucht werden. Zum anderen erleichtert die sinnvolle Kategorisierung der Produkte die Suche.

 

Dabei setzt klickparts auf starke Partnerschaften. Neben den renommierten Lieferanten der ersten Stunde wie ZF Friedrichshafen und Donaldson bietet der Webshop inzwischen auch Pflege- und Reinigungsprodukte von Würth, Gummipads, Gummiketten von GumaTech sowie Sicherheitsglas und Schutzfolien von Hammerglass.

 

Vorbild sind Webshops, die inzwischen jeder aus seinem privaten Umfeld kennt. Entsprechend hat sich klickparts absolute Transparenz auf die Fahnen geschrieben. Die Kunden sehen auf den ersten Blick in welche Baumaschine das Ersatzteile passt, was es kostet, ob es verfügbar ist und wie lange die Lieferzeit beträgt. Mit diesem offenen Ansatz setzt der klickparts-Webshop in der Branche neue Maßstäbe.

 

Als besonders verbraucherfreundlich wurden von den Besuchern auch die klickparts-Pakete gewertet, die den Bestellprozess erheblich vereinfachen. Dies sind unter anderem praktische Filter- und Wartungssets, in denen alle für bestimmte Wartungsintervalle notwendigen Produkte auf einen Klick bestellt werden können.

 

Natürlich passt sich die Seite in Größe und Auflösung dem jeweiligen Endgerät – also Computerbildschirm, Laptop, Smartphone oder Tablet – an, so dass der Kunde auch von unterwegs oder von der Baustelle auf das gesamte Produktportfolio zugreifen und nach dem benötigten Ersatzteil oder Wartungsprodukt suchen kann. Vor knapp einem Jahr ist die klickparts-App live gegangen, die inzwischen schon viele User heruntergeladen haben.

 

„Die NordBau war eine hervorragende Gelegenheit, ganz nah an unserer Zielgruppe zu sein. Wir haben viele neue Kontakte geknüpft und interessante Gespräche geführt. Hier waren viele Unternehmen mit gemischten Baumaschinenflotten, die noch selbst Wartungsarbeiten oder kleine

 

Reparaturen an ihren Geräten vornehmen. Und genau für diese Unternehmen haben wir das passende Angebot“, erwartet Susanne Naumann ein reges Nachmesse-Geschäft.

 

BU 
Eyecatcher des zentral im Forum der Holstenhallen gelegenen klickparts-Standes war einmal mehr der T1 Bulli. Auf der Ladefläche des kultigen Baustellenfahrzeugs war ein repräsentativer Querschnitt des Portfolios des Webshops ausgestellt.

Klick hier für weitere Firmeninformation
Diesen Artikel finden Sie in unserer gratis Ausgabe.

Mehr Dazu

Was eine Eco-Tech-Baumaschine können muss

Wie Bagger, Radlader und Dozer in Zukunft aussehen und auf Baustellen arbeiten sollen  Früher wäre es ein Blick in die obligatorische Glaskugel gewesen. Damit wäre spekuliert...
24 april 2024

Tuning für die Unterwelt

  Radlader 950M unterstützen Knauf Gips KG beim Abbau von Anhydrit unter Tage  Tieferlegen lassen sich nicht nur Autos, um mehr Fahrdynamik auf den Asphalt zu bringen, sondern...
24 april 2024

Barbara Schiller übernimmt Kommunikation bei Zeppelin Baumaschinen

Welches Bild Zeppelin mit Cat Baumaschinen nach außen in der Öffentlichkeit und intern für die Mitarbeiter online sowie offline abgibt – das wird in Zukunft Barbara Schiller m...
15 april 2024

Kontakt

U Gaat Bouwen
Langpoort 2
6001 CL Weert, NL
+31 495 545 060
info@ugaatbouwen.nl
www.ugaatbouwen.com