Maßstäbe bei Mobilität, Hubvermögen und Sicherheit

Zeppelin wurde für Verkaufserfolg von Cat Zweiwegetechnik mit „Growth Award“ ausgezeichnet

 

Mit dem kurzen Heck, dem innovativen Schienenrad-antrieb und Bremssystem für die Gleisräder und dem ausgefeilten, aber einfach bedien-baren Kontrollsystem hat der Zweiwegebagger Cat M323F neue Maßstäbe bei Mobilität, Hubvermögen und Sicherheit gesetzt. „Unser Zweiwegebagger hat viele Vorteile, weil er speziell für verschiedene Anwendungen im Gleisbau komplett neu entwickelt worden ist. Damit konnten wir bereits viele Kunden überzeugen. Wir sind 2022 der führende Caterpillar Händler von Zweiwegetechnik in Europa und haben hier ein überdurch-schnittliches Wachstum an Stückzahlen erzielt“, freute sich Jörg Saake, Zeppelin Ver-triebsleiter Zweiwegetechnik. Das hat nun Caterpillar honoriert. Für den Vertrieb von Zweiwegetechnik in Europa gab es jüngst die Auszeichnung „Growth Award“. 

 

„Deutschland steht vor großen Herausforderungen bei der Erneuerung und dem Ausbau des Schienennetzes. Für die Sanierung dessen haben wir die passende Technik, wenn wie ge-plant, die nächsten Jahre 40 Strecken mit 4 200 Kilometern Länge saniert werden sollen“, so Jörg Saake.

 

Klassische Zweiwegebagger sind vielfach noch mit Reibradantrieb ausgestattet. Die Reifen des Baggers werden dabei auf die Schienen oder Rolle gepresst und übertragen so die An-triebs- und Bremskräfte. Die Nachteile: hoher einseitiger Reifenverschleiß und oft Beschädi-gungen von Sicherheitseinrichtungen im Gleisbett. Mit dem eigenständigen hydrostatischen Schienenradantrieb gewährleistet der M323F nicht nur sicheren Vortrieb, sondern durch die erhöhte Bodenfreiheit bleiben auch die Sicherheitseinrichtungen und weitere Gleisinfrastruktur im Gleisbett beim Fahren unbeeinträchtigt. Der Zweiwegebaggerfahrer kann sich somit voll und ganz auf seine eigentliche Arbeit konzentrieren.

 

Eine weitere Besonderheit des mit 22,5 bis 23,9 Tonnen Einsatzgewicht ausgelegten Zweiwe-gebaggers sind seine kompakten Abmessungen. So beträgt der Heckschwenkradius des M323F lediglich 1,56 Meter. Die Konstruktionsweise sowie das bis zu 7,5 Tonnen schwere Kontergewicht stellen dabei sicher, dass die Maschine dennoch über eine sehr hohe Standsi-cherheit, Reichweite und ein hohes Hubvermögen verfügt. Denn genau darauf kommt es im Gleisbau an, wenn Betreiber so ein Gerät bei weiter Ausladung nutzen wollen, wie beim Bela-den von Waggons auf dem Nachbargleis oder beim Positionieren von Gleisbauteilen. Auch im Tunnelbau und bei Hangsicherungsarbeiten mit einer Bohrlafette ermöglicht die kompakte Ab-messung, dass der Schienenverkehr auf dem Nachbargleis nicht behindert wird.

Klick hier für weitere Firmeninformation
Diesen Artikel finden Sie in unserer gratis Ausgabe.

Mehr Dazu

Simpel und funktionell

  Cat Radlader 966 GC bewährt sich in der Rohstoffverladung  Schon mal was vom Kiss-Prinzip gehört? Das hat nichts mit Küssen zu tun, sondern die Anfangsbuchstaben stehen ausg...
16 mei 2024

Wohlfühlfaktoren für den Fahrer

  Mobilbagger ZM110 überzeugen Maschinisten von Gartenhof Küsters GmbH  Wenn Massen bewegt werden müssen, aber auf Baustellen im urbanen Raum oder im Garten- und Landschaftsba...
13 mei 2024

Augen und Ohren des Fahrers

  Zeppelin Remote Service unterstützt Kunden bei der Fehlersuche aus der Ferne an Cat Baumaschinen  Der Bagger streikt und sein Fahrer weiß nicht mehr weiter: Dann muss ein Pr...
8 mei 2024

Kontakt

U Gaat Bouwen
Langpoort 2
6001 CL Weert, NL
+31 495 545 060
info@ugaatbouwen.nl
www.ugaatbouwen.com