Prägendes Erscheinungsbild

Klaus Finzel geht in den Ruhestand – Andreas Denk übernimmt Kommunikation bei Zeppelin Baumaschinen

 

Er bestimmt das Bild, das Zeppelin mit Cat Baumaschinen nach außen in der Öffentlichkeit und intern für die Mitarbeiter abgibt: der Leiter der Abteilung Kommunikation. 32 Jahre lang verantwortete diese Aufgabe Klaus Finzel. Im Dezember wird der in der Fachpresse bekannte Kommunikations- und Werbeexperte seinen Ruhestand antreten. Nachfolger wird Medienprofi Andreas Denk. 

 

Die Kundenzeitung Baublatt mit einer Auflage von 38 000 Exemplaren, Lieferprogramme, inzwischen in der 35. Auflage, Zeppelin Kataloge mit knapp 700 Seiten, Datenblätter für die ganze Bandbreite an Cat Maschinen, dazu unzählige Werbeanzeigen, Direktmails, Beilagen und Sonderaktionen, Kalender sowie Werbeartikel: Das alles lief bei Klaus Finzel seit vielen Jahren zusammen. Er war verantwortlich für das Erscheinungsbild, bestimmte, schrieb teilweise selbst und koordinierte die Inhalte und kümmerte sich um das gesamte Projekt bis zur Veröffentlichung. Das galt bis zuletzt sowohl für Printpublikationen als auch bis vor Kurzem für die Online-Kommunikation. Er kümmerte sich um die Leuchtreklamen der Niederlassungen und war verantwortlich für das Corporate Design, also den Einsatz des Zeppelin-Cat-Logos. In seiner Zuständigkeit lag auch die Literaturabteilung, die Kunden mit Ersatzteil- und Wartungshandbüchern sowie Betriebsanleitungen für Cat Baumaschinen vorsorgt. „Nicht kreativ den Boden zu verlieren, sondern zuerst prüfen, wie man die Zielgruppe am besten erreicht, dann die Maßnahme planen und die Inhalte fokussiert und verständlich zu formulieren, war stets meine Herangehensweise“, erklärte Klaus Finzel. Das machte er immer gemeinsam mit seinem Team, das er als Kommunikationsabteilung zur hausinternen Agentur aufgebaut hatte und leitete, um das Pensum an den verschiedensten Kommunikationsaufgaben zu stemmen.

 

Begonnen hat Klaus Finzel bei Zeppelin in der Position als Werbeleiter – der technischen Werbung war er seit seinem Maschinenbaustudium zugetan, als er nach dem Abschluss 1982 als Diplomingenieur zunächst bei der Werbeagentur SK+P in München anfing und Aufgaben als technischer Redakteur übernahm. Danach verantwortete er verschiedene Projekte im Werbebereich für komplexe technische Industriemaschinen bis 1989. Somit lag 1990 der Schritt nahe, sich intensiv mit Baumaschinentechnik zu befassen und bei Zeppelin einzusteigen. Mit den Jahren baute sich Klaus Finzel ein immer fundierteres Fachwissen auf, mit dem er auch für die Fachpresse ein stets gefragter Gesprächspartner wurde.

 

„Klaus Finzel hat die Werbung von Zeppelin viele Jahre maßgeblich gestaltet. Das Spektrum seiner Aufgaben war sehr vielseitig und hatte eine große Außenwirkung. Mit seiner Arbeit hat er das positive Bild von Zeppelin und den Baumaschinen von Caterpillar entscheidend geprägt und unzählige erfolgreiche Werbeaktionen für unsere Kunden entwickelt und durchgeführt. Vieles hat Maßstäbe in der Branche gesetzt und ist von einigen Unternehmen nachgeahmt oder übernommen wurden. Zeppelin hat ihm sehr viel zu verdanken. Für seinen wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihm alles Gute und freuen uns, einen kompetenten Nachfolger gefunden zu haben, dem wir einen erfolgreichen Einstieg wünschen“, so Fred Cordes, Vorsitzender der Geschäftsführung von Zeppelin Baumaschinen.

 

Mit Andreas Denk gibt es einen fließenden Übergang in der Leitung der Kommunikation. Der Diplom-Politologe leitete zuvor acht Jahre lang bei der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. die Kommunikation, das Marketing und das Fundraising für das Gebiet Ostbayern. Dort bediente er Print- und Online-Formate, war zuständig für die Krisenkommunikation und verantwortlich für ein Team samt Auszubildenden. Von 2004 bis 2006 war er Radio- und Fernseh-Redakteur bei Oberpfalz TV, wo er auch ein Volontariat und parallel eine Sprechausbildung sowie Ausbildung im Synchronsprechen absolviert hatte. Das vertiefte er auch berufsbegleitend in einem Zweitstudium. Andreas Denk war Anchor-Nachrichtensprecher und Sprecher im TV, im Radio und von Hörbüchern. Formate wie „Das Magazin“ oder Oberpfalz TV moderierte er genauso wie Veranstaltungen und Produktpräsentationen. Mehrfach war Andreas Denk als bester Moderator im Regionalfernsehen nominiert – eine Auszeichnung, die er 2011 auch gewonnen hat. Als TV-Redakteur hat er diverse Automodelle getestet und in der eigenen Sendung präsentiert. Er produzierte verschiedene Sendeformate wie eine Kochsendung  oder ein Quizz, Imagefilme, Schulungsfilme sowie Erklärvideos – die dort erworbenen Fähigkeiten wird er auch in seiner neuen Funktion gebrauchen können, wenn er Cat Baumaschinen in Szene setzen muss. „Die Bildsprache der schweren Baumaschinen ist sehr faszinierend. Wie die Geräte visualisiert und stilisiert werden, hat mich sofort sehr angesprochen“, so Andreas Denk. Verschiedene Baumaschinen hat er bereits selbst bewegt. Um sein Studium zu finanzieren, half er nach seinem Abitur auf einem Bauhof aus und wirkte mit, ein Planum zu erstellen oder Pflaster zu verlegen. „Auch wenn das die Profis viel besser können, habe ich hier einen ersten Eindruck bekommen“, meint er, „den ich in meinem neuen Job schnellstmöglich vertiefen will.“

Klick hier für weitere Firmeninformation
Diesen Artikel finden Sie in unserer gratis Ausgabe.

Mehr Dazu

Barbara Schiller übernimmt Kommunikation bei Zeppelin Baumaschinen

Welches Bild Zeppelin mit Cat Baumaschinen nach außen in der Öffentlichkeit und intern für die Mitarbeiter online sowie offline abgibt – das wird in Zukunft Barbara Schiller m...
15 april 2024

Wenn alle an einem Strang ziehen

Neuer Cat Rohrverleger PL87 unterstützt RWE Power beim Versetzen der Förderbänder im Tagebau Garzweiler Regelmäßig gehen sie auf Wanderschaft im Rheinischen Revier und müssen...
10 april 2024

Anziehungspunkt Technik

Vielseitige Facetten rund ums Gleis kennenlernen Sie üben, wie sich der Baggerlöffel mit Gleisschotter füllt oder wie sie mit ihrem Minibagger einen Graben anlegen: Auszubild...
3 april 2024

Kontakt

U Gaat Bouwen
Langpoort 2
6001 CL Weert, NL
+31 495 545 060
info@ugaatbouwen.nl
www.ugaatbouwen.com