Rotes Schlüsselgerät beißt sich durch

Drei große Brücken über die A99 bei München mussten im Herbst 2021 Neubauten weichen. Um diese Aufgabe bewältigen zu können war der Einsatz der MBI® Abbruchzange CR40R unausweichlich.

 

Den Auftrag zum Abbruch der Brücken erhielt das 2004 gegründete Unternehmen Kögl Recycling aus dem oberbayerischen Bad Feilnbach nähe Rosenheim. Seine Wurzeln hat das Unternehmen im Recycling von Beton und der Natursteinaufbereitung, doch entwickelte es sich in kurzer Zeit zu einem kompetenten Spezialisten auf dem Gebiet des Brückenabbruchs.

 

Ende 2021 standen die Experten vor der gewaltigen Herausforderung, auf der A99 (Ostumfahrung München) Brücken über die zehnspurige Autobahn abzubrechen. Um den Verkehrsfluss nicht aufzuhalten wurde die Arbeit auf mehrere Nachtschichten aufgeteilt. Die Masse des Überbaus und das kurze Zeitfenster von … machte die Aufgabe nicht einfacher. Umso wichtiger war es, eine zuverlässige und kraftvolle Abbruchzange einsetzen zu können.

 

Schlüsselgerät bei den Abbrüchen sollte ein 45t Bagger mit passender Abbruchzange sein. Bei einem Beratungsgespräch mit Johann Paulus, Geschäftsführer des langjährigen MBI®-Händlers Hydraulik-Paule GmbH & Co.KG, wurden die Anforderungen kommuniziert: Um dem engen Zeitplan gerecht zu werden und wirtschaftlich zu arbeiten wurde eine Abbruchzange gesucht, die eine große Öffnungsweite bei gleichzeitig schnellen und kraftvollen Zyklen garantiert.

 

Nach der Analyse der Herausforderungen und Anforderungen wurde das passende Anbaugerät aus dem MBI®Portfolio auserkoren. Die Wahl fiel auf die 4,7t schwere Abbruchzange vom Typ CR40R. Ausschlaggebende Argumente waren die Öffnungsweite von 1350mm bei einer Schneidkraft von 122t an der Spitze und 546t an der Schneide.

 

Neben den technischen Merkmalen der Abbruchzange war ein entscheidender Faktor die kurzfristige Verfügbarkeit im Mietpark der Firma Hydraulik-Paule. Nach dem Aufbau der Anbauplatte des Schnellwechselsystems wurde sie schnellstmöglich und termingerecht direkt auf die Autobahnbaustelle ausgeliefert.

 

Eingesetzt wurde sie vorrangig zum Abbruch des festen Stahlbetons des Überbaus sowie der Widerlager und Pfeiler.  Hydraulik-Paule Vertriebsmitarbeiter Lorenz Häusl zeigt sich vor Ort auf der Baustelle zufrieden: „Durch die große Öffnungsweite und geballte Kraft kann auf solchen Baustellen das zeitraubende Vormeißeln auf ein Minimum reduziert werden. Die Zange ist ideal für Massivbetonbauten geeignet. Die Bauweise zeichnet sich durch das Durchdringvermögen desGebisses aus, mit welchem man Zeit sparen und effektiv arbeiten kann.“

Klick hier für weitere Firmeninformation
Diesen Artikel finden Sie in unserer gratis Ausgabe.

Mehr Dazu

Zeitgleich zwei Unterführungen abgebrochen

Gleich zwei Unterführungen an einem Wochenende galt es für die Firma Kellner GmbH & Co. KG im Sommer 2023 abzubrechen. Getreu dem Firmenmotto „Baggern ohne Grenz...
14 december 2023

MBI® CR80R beißt sich durch

Michael Metzner, Geschäftsführer der MMRHP – Metzner Recycling GmbH, blickt auf eine langjährige Partnerschaft mit MBI® Deutschland zurück. Etliche Großprojekte in d...
8 december 2023

MBI® Mantovanibenne feiert 60 Jahre Firmengeschichte

Das Fest vom 15.-17. September war von langer Hand geplant und ein voller Erfolg. Gemeinsam mit 350 internationalen Gästen feierte der geschichtsträchtige Anbaugerät...
7 november 2023

Kontakt

U Gaat Bouwen
Langpoort 2
6001 CL Weert, NL
+31 495 545 060
info@ugaatbouwen.nl
www.ugaatbouwen.com