Rototilt weiht neues Zentrallager ein

Kürzere Lieferzeiten

 

Rototilt hat sein Distributionszentrum in Rosersberg eingeweiht, strategisch günstig gelegen am Flughafen Arlanda nördlich von Stockholm. Dies bedeutet: kürzere Lieferzeiten und erhöhte Flexibilität sowie Verfügbarkeit. Bestellungen, die bis 16 Uhr eingehen, werden in den nordischen Ländern bereits am nächsten Tag geliefert.

 

„Dies ist eine langfristige Investition in unser After-Sales-Management, um unseren Kunden den bestmöglichen Service bieten zu können. Denn wir wissen, wie wichtig ein reibungsloser Maschinenbetrieb ist“, erläutert After-Sales-Manager Jan Karlsson. Das Distributionslager befindet sich in einer gänzlich neuen Anlage, die vom globalen Logistikunternehmen DSV errichtet wurde. Hier stehen Rototilt 2.500 m2 Nutzfläche und 2.000 Palettenstellplätze zur Verfügung. „Effizienz aus Kundensicht“ hieß die Devise, als Rototilt und DSV die Dienstleistung gemeinsam entwickelten. Im datengesteuerten automatisierten Lager werden kleinere Produkte zu einer Station abgeholt, an der die Lieferung verpackt und rückverfolgbar versendet wird. Mit der Investition in ein Zentrallager lagert Rototilt fortan das gesamte Ersatzteilsortiment vom Produktionswerk in Vindeln nach Rosersberg aus. „Ab jetzt werden alle Ersatzteile von hier aus verschickt. Unsere künftige Trennung von Produktion und After-Sales-Lager eröffnet uns auch weitere Möglichkeiten. Eine Anforderung unserer Kunden war, dass die Maschinen jederzeit verfügbar sein müssen. An diesem Punkt setzen wir für den weiteren Ausbau unseres After-Sales-Managements an. Diese Investition ist wirklich ein großer Schritt nach vorn“, weiß Jan Karlsson.

 

Rosersberg liegt im Herzen des Logistikzentrums in Stockholms Norden, 7 km vom Flughafen Arlanda und 1 km von der E4 entfernt. Vor allem die Kunden in den nordischen Ländern profitieren davon, denn dort wird ab jetzt jede Bestellung vor 16 Uhr schon am Folgetag geliefert. Aber auch im übrigen Europa macht sich der Unterschied bemerkbar: Hier verkürzt sich die Lieferzeit um einen Tag. „Wir haben wirklich eingehend untersucht, welche Lösungen für unsere Kunden am besten sind. Die Standortwahl und die Zusammenarbeit mit DSV bieten uns Zugang zu besseren und kostengünstigeren Transportlösungen. Die großzügige Anlage bedeutet auch, dass wir in Zukunft noch wachsen können, ohne selbst neue Immobilieninvestitionen tätigen zu müssen.“, sagt Jan Karlsson. Die Eröffnung des Zentrallagers fand in feierlichem Rahmen inklusive eines Rundgangs für geladene Kunden, Händler und Medienvertreter statt.

 

„Dies ist ein großer Tag für uns und ein wichtiger Schritt für unser Wachstum – sowie auch für unsere Kunden, denn sie werden den Unterschied merken“, schließt Karlson.

Klick hier für weitere Firmeninformation
Diesen Artikel finden Sie in unserer gratis Ausgabe.

Mehr Dazu

Rototilt schafft Stabilität

Überzeugende Technik und hervorragende Betreuung Die Firma Rupert Seer Erdbau mit Sitz im österreichischen Hüttschlag vertraut bei ihren Projekten im Straßen- und Wegebau au...
13 mei 2024

Rototilt bietet maximale Effizienz

Kann das Arbeiten mit dem Bagger noch energieeffizienter gestaltet werden? Rototilt hat darauf eine eindeutige Antwort: Ja – bei Einsatz eines Tiltrotators, denn damit lasse...
24 april 2024

Rototilt bietet höchste Präzision

Rototilt hat mit dem RC9 einen souveränen Tiltrotator für Bagger von 32 bis 43 t im Programm. Dank des bislang größten Modells des schwedischen Herstellers profitieren weite...
31 januari 2024

Kontakt

U Gaat Bouwen
Langpoort 2
6001 CL Weert, NL
+31 495 545 060
info@ugaatbouwen.nl
www.ugaatbouwen.com